(ots) – Finanzinstitute profitieren vom Wachstum digitaler Zahlungstransaktionen, verlieren aber Marktanteile / Covid-Pandemie bremst Payments-Markt nur vorübergehend / Bargeldstarke Länder treiben Wachstum digitaler Payments zukünftig voranIn Europa kam es bei Transaktionen zu einem weiteren Rückgang des Bargeldanteils, da digitale Payments sowohl im Volumen als auch im Wert zulegen und weiterhin oberhalb des nominellen Bruttoinlandprodukts in der EU wachsen. Kreditinstitute in den acht Kernmärkten für Payments in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, Schweden und Polen profitieren von diesem Trend.

By admin